Weihnachtszeit ist Spendenzeit

Weihnachtszeit ist Spendenzeit – Tierschutz, Kinder, Armut

 

Der aktuelle Spendenreport bestätigt es – Österreicher spenden nach wie vor auf Rekordniveau. Im Jahr 2018 werden ca. EUR 675 Mio. vor allem für Kinder und Tiere gespendet.

Alle Jahre wieder … kommt nicht nur die Weihnachtszeit, sondern auch die wichtigste Spendenphase des Jahres. Jeder kennt die Hilferufe in sozialen Netzwerken und auf den Homepages verschiedenster Vereine.

Vor allem Tierschutzvereine versuchen gegen Ende des Jahres etwas vom großen Spendenkuchen abzubekommen, denn Herzen und Geldtaschen sind in keiner Zeit so weit geöffnet wie zur Vorweihnachtszeit. Elende Bilder von einsamen und kranken Tieren bitten stellvertretend um eine milde Gabe.

Tier- und Umweltschutz ist unbestritten wichtig. Genau so wichtig ist es aber auch, daß Spendengelder tatsächlich für den Tier- und Umweltschutz verwendet werden

Doch wer den Tierschutz unterstützen möchte, sollte genau hinschauen und sich gut informieren, wo sein Spendenbeitrag landet, und wem er hilft. Diverse Betrugsskandale in der Vergangenheit haben gezeigt, daß es immer wieder schwarze Schafe gibt, die unter dem Deckmantel des Tierschutzes in die eigene Tasche wirtschaften. Zusätzlich sollte man berücksichtigen daß Werbung und Öffentlichkeitsarbeit viel Geld kostet, und daß dieses Geld den Tieren nicht zugute kommen kann!

Sollten wir uns nicht stattessen überlegen, ob wir in unserer nächsten Umgebung Menschen kennen, die sich über eine kleine und direkte Zuwendung freuen, wenn wir schon Herz und Geldtasche öffnen um unser Gewissen zu beruhigen?

Regionale und direkte Unterstützung von Menschen ist mir persönlich lieber als undurchsichtige Geschäfte mit Spendengeldern, bei denen oft mehr als die Hälfte in Verwaltungs-, Werbungs- und Personalkosten versickert.

Liebe Grüße und besinnliche Feiertage

JAGAHANS

Foto Pixabay

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.